Über mich

Musik bedeutet für mich seit jeher etwas Besonderes.
Beglückende musikalische Erlebnisse begleiten mich seit der Kindheit und können bis heute die größten Energien in mir freisetzen. Dabei hat mich der Jazz mit seiner Verbindung von Spontaneität und Tiefe schon bald besonders begeistert.

Als ich mich nach Abitur und Wehrdienst entschloß, die Musik zu meinem Beruf zu machen, wählte ich deshalb nicht das bisher gespielte Cello als Instrument, sondern den Kontrabass, der in klassischer und populärer Musik gleichermaßen zu Hause ist. Natürlich faszinierte mich auch einfach die wenig bekannte Klangwelt der "Bassgeige“, deren tiefste Saite so langsam schwingt, daß ihr Ton in Rhythmus überzugehen scheint....
Auch aktuell gehe ich hier wieder "in die Schule", und zwar bei John Goldsby, dem Bassisten der WDR-Bigband und Autor des Standardwerks "The Jazz Bass Book".

Ich studierte also Kontrabass bei Wolfgang Stert in Freiburg und bei Harald Friedrich, Tonhalle-Orchester Zürich mit den Abschlüssen Orchestermusik und Instrumentalpädagogik. Wertvolle Tipps für das Bassspiel im Jazz bekam ich von Thomas Heidepriem, Dieter Ilg und John Clayton, Los Angeles.

1993 erhielt ich meine erste Anstellung als Lehrer für Kontrabass, Ensemblespiel und elementare Musikerziehung an der städtischen Musikschule Müllheim.

In diesen Jahren konnte ich mit der Sinfonischen Werkstatt Schweiz, basel sinfonietta und dem Freiburger Barockorchester spielen, Ensembles, deren kreativer Umgang mit Programmgestaltung und Interpretation mich nachhaltig beeindruckt hat.

Stilgetreue Verwirklichung unabhängig vom Genre ist seitdem ein großes Thema für mich - auf Darmsaiten, mit einem alten Bogen oder (im Bandzusammenhang) unverstärkt zu spielen, finde ich klanglich, technisch und musikalisch sehr inspirierend.

2002 übernahm ich den Neuaufbau der Kontrabassklasse an der Musikschule Freiburg, die nun schon seit einiger Zeit konstant über 20 Schüler aller Altersstufen und Niveaus zählt. Bassisten aus meiner Klasse spielen in überregionalen Orchestern, beispielsweise dem Landesjugend- oder dem Jugendbarockorchester Baden-Württemberg und nehmen regelmäßig an "Jugend musiziert" teil. Im laufenden Jahr 2019 haben vier meiner Schüler erste Preise auf Regional-, Landes- und Bundesebene erreicht.

Neben Engagements für Konzerte verschiedenster Musikrichtungen spiele ich seit einiger Zeit auch vermehrt meine eigene Musik:
The Chamber Jazz Quartet

Michael Pöhlmann, Hindenburgstraße 2, 79102 Freiburg

Tel: +49 761 2020777 mail@michaelpoehlmann.de


Datenschutzerklärung


Gestaltung: Miriam Awe